Neues sehen. Neues wagen. Neues riskieren.

 

Mexiko Vulkan Bergtour

  • Bergtour auf den höchsten Vulkan Nordamerikas mit kulturellen Höhepunkten im Land der Azteken
  • Vulkan Highlights mit Malinche (4461 m), Iztaccihuatl (5286 m) und Orizaba (5640 m)
  • Tempelstadt Teotihuacán, bunte Gassen von Puebla, sowie die pulsierende Metropole Mexiko-Stadt

Reisetermine & Preise

  • 10.11. - 23.11.2024
    * ab 3500 EUR
    * Durchführung garantiert!
  • 22.12. - 04.01.2025
    * ab 3830 EUR
    * Durchführung garantiert!
  • 12.01. - 25.01.2025
    * ab 3830 EUR
  • 02.02. - 15.02.2025
    * ab 3500 EUR
  • 09.11. - 22.11.2025
    * ab 3950 EUR
  • 21.12. - 03.01.2026
    * ab 3950 EUR
  • Diese Reise ist ab 3990 EUR, zzgl. Flug, auch als Privatreise buchbar!
    * Optimal von Oktober bis Februar, ab 2 Gäste, Englischspr. lokaler Guide

Reiseinfos

  • 14 Tage Reise mit perfekter Kombination aus Bergsteigen und Kultur!
  • Ohne Internationale Flüge, über uns buchbar!
  • ab 6 Gäste, max. 12 Gäste (Deutschsprechende Reiseleitung)
  • Partnertour massimo REISEN
  • Ihre Reiseanfrage

Mexiko "Vulkan Bergtour" - diese abwechslungsreiche Bergtour begeistert mit einer enormen Vielfalt an landschaftlichen und kulturellen Eindrücken. Sie erklimmen nicht nur einige der schönsten und höchsten Gipfel des Landes, sondern erhalten auch zahlreiche interessante Einblicke in die bewegte Geschichte Mexikos. Unsere optimale Höhenanpassung mit den Gipfeltouren auf den Malinche und Iztacchíhuatl bringt Sie schnell auf Touren und bildet die Grundlage für die erfolgreiche Besteigung des Pico de Orizaba, der in der alten Sprache der Azteken auch Citlaltépetl genannt wird, zu deutsch: Berg der Sterne. Genießen Sie auf moderaten Wanderungen und Bergtouren fantastische Ausblicke auf imposante Vulkangipfel und seinen Sie mit etwas Glück hautnah dabei, wenn einer der aktivsten Vulkane Mexikos, der berühmte Popocatépetl, eine gewaltige Aschewolke in den Himmel stößt. Neben spektakulären Vulkangipfeln und einzigartigen Landschaften erkunden Sie unter anderem die eindrucksvollen Tempelanlagen von Teotihuacán (UNESCO-Weltkulturerbe) und Cacaxtla, schlendern durch die bunten Gassen der kolonialen Altstadt von Puebla, mischen sich bei einem Marktbesuch in Tlaxcala unter das Volk und begeben sich auf eine spannende Entdeckungstour durch das Zentrum von Mexiko-Stadt.

Tourenverlauf - voraussichtlich!
F-Frühstück, M-Mittagessen, LB-Lunchbox, A-Abendessen

Tag 1     Anreise – Mexiko-Stadt     A
Individuelle Anreise nach Mexiko-Stadt. Wenn Sie Ihre Flüge über uns gebucht haben, werden Sie am Flughafen abgeholt und zu Ihrem Hotel im Stadtzentrum gefahren. Am Abend Begrüßungsessen mit allen Teilnehmern. Übernachtung im Hotel. (Schlafhöhe ca. 2100 m, Fahrzeit ca. 1h).

Tag 2     Teotihuacán (UNESCO) – Hacienda Santa Barbara     F/M/A
Am Morgen fahren Sie zum UNESCO-Weltkulturerbe Teotihuacán, eine der eindrucksvollsten Ruinenstätten der Welt. Die Pyramidenanlage wurde bereits vor der Zeit der Azteken von einem unbekannten Volk erbaut und ist bei den bisherigen Ausgrabungen nur zum Teil freigelegt worden. Sie unternehmen eine Besichtigungstour, bei der Sie einige der wichtigsten Gebäude erkunden, wie die 63 m hohe Sonnenpyramide, die Mondpyramide und den Tempel zu Ehren des allgegenwärtigen Schöpfergott der aztekischen Mythologie Quetzalcóatl sowie dem Wasser- und Regengott Tlaloc. Nach dem Mittagessen haben Sie Gelegenheit, das „Getränk der Götter“ zu kosten: Pulque, ein alkoholisches Getränk aus fermentierten Agaven, und lernen den interessanten Herstellungsprozess kennen. Anschließend fahren Sie weiter bis an den Fuß des Malinche. Übernachtung in der Hacienda Santa Barbara, einem Landgut aus dem 17. Jh. (Schlafhöhe ca. 2700 m).

Tag 3     Gipfeltag Malinche (4461 m)     F/M-LB/A
Mit 4461 m ist der Malinche ein idealer Berg zur Höhenanpassung und Vorbereitung für den Iztaccihuatl sowie den Pico de Orizaba. Sie starten zeitig am Morgen mit dem Fahrzeug und fahren bis zum Ausgangspunkt der Wanderung auf ca. 3100 m, von dem Sie in ca. 4h den Gipfel erreichen. Der Anstieg ist technisch einfach. Am Nachmittag können Sie auf der Hacienda entspannen oder ein traditionelles Temazcal Ritual: ein Dampfbad begleitet von einem Schamanen, genießen (Zusatzkosten: ca. 30 EUR pro Person, max. 5 Personen pro Durchgang, Voranmeldung notwendig). Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 7h, 1350 m↑↓).

Tag 4     Basislager Iztaccihuatl (3970 m)     F/A
Nach dem Frühstück besichtigen Sie die liebevoll renovierten und ursprünglich belassenen Anlagen der familiengeführten Hacienda, bevor Sie weiter zum Basislager am Fuß des Iztaccíhuatl fahren. Mit einem fantastischen Blick auf Ihr nächstes Gipfelziel und den Popocatépetl schlagen Sie die Zelte im Sattel zwischen den beiden Vulkanen auf. Übernachtung im Zelt. (Schlafhöhe ca. 3970 m).

Tag 5     Wanderung zur Höhenanpassung      F/M-LB/A
Zur Höhenanpassung unternehmen Sie heute eine Wanderung an den Flanken des Iztaccíhuatl bis auf ca. 4500 m. Dabei haben Sie immer wieder herrliche Ausblicke auf das Gipfelmassiv des Izta und auf seinen Nachbarn Popocatépetl, einen der aktivsten Vulkane Mexikos. Am Nachmittag bereiten Sie den bevorstehenden Gipfeltag vor. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 4h).

Tag 6     Gipfeltag Iztaccihuatl (5286 m) – Puebla     F/M-LB
Sehr zeitig starten Sie den Aufstieg zum ersten 5000er Ihrer Reise. Der dritthöchste Berg Mexikos wird wegen seiner markanten Form auch „die schlafende Frau“ genannt. Durch Felsen und Geröll schlängelt sich der Weg auf beiden Seiten des Bergrückens nach oben. Nach etwa 3-4h erreichen Sie die Hütte Grupo de los Cien. Sie steigen weiter über den langgezogenen Grat auf und überqueren die Überreste des Gletschers. Nach ca. 7-8h erreichen Sie schließlich den höchsten Punkt des Berges, „El Pecho“ (die Brust) auf 5286 m. Sie stehen direkt gegenüber des aktiven Popocatépetl und können einen fantastischen Ausblick genießen. Der Abstieg erfolgt auf dem gleichen Weg (ca. 5h). Nach einer kurzen Stärkung fahren Sie weiter nach Puebla, wo Sie im zentral gelegenen Hotel eine Warme Dusche genießen und sich von dem anstrengenden Gipfeltag erholen können. Gemeinsames Abendessen. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 12-13h, 1200 m↑↓). (Schlafhöhe ca. 2130 m).

Tag 7     Koloniale Altstadt von Puebla (UNESCO)     F
Heute schlendern Sie durch die Gassen der kolonialen Altstadt von Puebla (UNESCO-Weltkulturerbe), in denen das alte und das neue Mexiko aufeinandertreffen und besichtigen die schönsten Sehenswürdigkeiten wie die imposante Kathedrale am Hauptplatz und das reich vergoldete Kirchenschiff des Kloster Santo Domingo. Bei guter Sicht können Sie in den Straßenfluchten die umliegenden Vulkane Malinche, Iztacchíhuatl, Popocatépetl und sogar den Pico de Orizaba erspähen. Übernachtung wie am Vortag.

Tag 8     Puebla – Miguel Hidalgo (3420 m)     F/M/A
Heute fahren Sie in Richtung Pico de Orizaba in die kleine Ortschaft Miguel Hidalgo an den Hängen des Vulkans. Sie beziehen die gemütliche Bergsteigerunterkunft einer lokalen Familie und können nach dem Mittagessen auf eine kleine Wanderung in der Umgebung gehen. Am Nachmittag bereiten Sie den bevorstehenden Transport mit Allradfahrzeugen in das Basislager vor. Übernachtung im Gästehaus. (Schlafhöhe ca. 3420 m).

Tag 9     Basislager Pico de Orizaba (4250 m)     F/M (LB)/A
Nach dem Frühstück werden die Allradfahrzeuge beladen und Sie fahren über steile Sandpisten hinauf zum Basislager Piedra Grande. Während Sie eine Wanderung zur Höhenanpassung unternehmen, errichtet unser Team bereits das Zeltlager in der Nähe der Berghütte. Zurück im Lager beginnen Sie mit der Vorbereitung des Gipfeltages. Übernachtung im Zelt. (Schlafhöhe ca. 4250 m).

Tag 10     Gipfeltag Pico de Orizaba (5640 m) – Tlaxcala     F/M (LB)/A
Gipfeltag am höchsten Vulkan Nordamerikas – dem Pico de Orizaba, oder Citlaltépetl (zu Deutsch: Berg der Sterne), wie die Einheimischen ihn nennen. Bereits kurz nach Mitternacht beginnen Sie den Aufstieg. Nach ca. 2-3h durch ein Felsenlabyrinth müssen am Einstieg auf den Jampa-Gletscher die Steigeisen angelegt werden und die Route verläuft weiter über Firn und Eis. Die Hangneigung ist dabei mit etwa 35° Steilheit recht moderat, bis es kurz vor dem Kraterrand nocheinmal etwas steiler wird. Nach ca. 9-10h stehen Sie auf 5640 m, dem höchsten Vulkangipfel Mexikos und ganz Nordamerikas. Direkt vor Ihnen tut sich der gewaltige Krater auf und in der Ferne sehen Sie bei guter Sicht weitere Gipfel der Vulkankordilliere. Nach einer ausgedehnten Rast und einem obligatorischen Gipfelfoto geht es auf gleichem Weg wieder hinunter bis ins Basislager (ca. 4-5h). Am Abend Fahrt nach Tlaxcala, wo im Hotel wieder eine warme Dusche auf Sie wartet und Sie beim Abendessen auf Ihre Gipfelerfolge anstoßen können. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 13-14h, 1390 m↑↓).

Tag 11    Historisches Zentrum von Tlaxcala     F
Nach einem ausgedehnten Frühstück erkunden Sie die historische Altstadt und besichtigen unter anderem die Kathedrale, die Stierkampfarena und die berühmten Wandmalereien über die Geschichte des Volksstammes der Tlaxcalteken im Regierungspalast. Beim Besuch des lokalen Marktes mischen Sie sich unter das Volk und lernen viel über die traditionelle mexikanische Küche und deren vielfältige Zutaten kennen. Die schattigen Parks mit kleinen Bars und Cafés laden anschließend zum Schlendern und Verweilen ein. Tauchen Sie ein in entspannte Atmosphäre dieser authentischen mexikanischen Kleinstadt, die für Touristen noch ein Geheimtipp ist. Übernachtung wie am Vortag.

Tag 12     Tlaxcala – Cacaxtla – Mexiko-Stadt     F
Sie verlassen Tlaxcala wieder und begeben sich auf den Rückweg nach Mexiko-Stadt. Unterwegs machen Sie Halt an der archäologischen Stätte von Cacaxtla. Die nur ca. 1h Autofahrt von Tlaxcala entfernte Anlage ist vor Allem bekannt für ihre außerordentlich gut erhaltenen Wandmalereien aus der Zeit um 800 n.Chr. Übernachtung im Hotel.

Tag 13     Mexiko-Stadt     F
Ein geführter Stadtbummel führt Sie ins Zentrum der Metropole. Am fulminanten Hauptplatz mit der Kathedrale können Sie einer der Schamanen-Zeremonien beiwohnen. Direkt daneben befinden sich die Überreste des Templo Mayor, die direkt unter den heutigen Gebäuden verborgen liegen und nur teilweise ausgegraben wurden. Auf Ihrem Weg durch die Gassen begegnen Ihnen immer wieder reich verzierte Kolonialbauten, teilweise mit schönen Kachelfassaden aus floralen Ornamenten. Am Palacio de Bellas Artes bestaunen Sie die aufwendige Architektur im Stil des Neoklassizismus und verschaffen sich von der Aussichtsplattform des 181 m hohen Torre Latinoamerika einen Überblick über das schier Endlose Häusermeer. Am Abend lassen Sie diese erlebnisreiche Reise in einer typischen Mariachi-Bar am Plaza Garibaldi ausklingen. Übernachtung wie am Vortag.

Tag 14     Abreise     F
Am Vormittag haben Sie Gelegenheit für eigene Streifzüge oder den Besuch des anthropologischen Museums (Zusatzkosten), in dem Sie den berühmten Maya Kalender bestaunen können. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und individuelle Heimreise oder Verlängerung. Ende des Services!

Inklusive

  • Enthaltene Leistungen - ab/an Mexiko-City!
  • Deutschspr. Expeditionsleitung (ab 6 Gäste)
  • Zusätzlich Englischsprechende, lokale Bergführer (ein Bergführer für je 4 Teilnehmer)
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Zelte und einfache Isomatten
  • Lokales Kochteam
  • Alle Eintritte und Gebühren laut Programm
  • 7 ÜN: Hotel im DZ
  • 3 ÜN: Zelt
  • 2 ÜN: Hacienda im DZ
  • 1 ÜN: Gästehaus im MBZ (Gemeinschaftsbad)
  • Mahlzeiten: 13 × Frühstück, 2 × Mittag, 5 × Mittag als Lunchpaket, 9 x Abendessen

Nicht in den Leistungen enthalten

  • Internationale Flüge, ab/an Deutschland nach Mexiko-City
  • Einzelzimmer Zuschlag, 390 EUR!
  • Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests
  • Flughafentransfers bei individueller Flugbuchung
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge
  • Persönliche Bergsteigerausrüstung!
  • Trinkgelder
  • Persönliches

Änderungen vorbehalten!

Hinweise/Anforderungen

  • Mindestteilnehmerzahl: 6, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich!
  • Das Erreichen der Gipfel kann durch ungünstige klimatische Bedingungen (starker Wind, Nebel, Dauerregen, Schneefall) und andere widrige Umstände sowohl erheblich erschwert werden, als auch im Extremfall unmöglich sein. Der verantwortliche Reiseleiter/Bergführer ist in dem Fall berechtigt, die weitere Besteigung zum Schutz von Gesundheit und Leben aller Beteiligten abzubrechen. Etwaige Regressansprüche bestehen in solch einem Fall nicht.
  • In der Hacienda sind je nach Gruppengröße keine Einzelzimmer verfügbar!
  • Für diese Bergtour brauchen sie eine gute physische und mentale Kondition. Sie sollten fit sein für bis zu 14-stündige Tagesetappen und über Trittsicherheit in Geröll, Schnee und Eis mit bis zu 35° Steilheit verfügen. Das Gehen mit Steigeisen und der Umgang mit dem Eispickel sowie Grundkenntnisse alpiner Seil- und Sicherungstechniken sind Voraussetzung. Sie sollten teamfähig sein und auf Komfort verzichten können. Zudem erwarten wir im Ernstfall von Ihnen die Bereitschaft, Ihre persönlichen Ziele zugunsten von hilfsbedürftigen oder gar verletzten Bergsteigern zurückzustellen.
  • Die aktuellen Hinweise zu Einreise & Zoll sowie zur Gesundheit finden Sie stets aktualisiert auf den Seiten des Auswärtigen Amtes.
  • Mobilitätshinweis: Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist!

Kontakt - massimo REISEN
massimo REISEN - We create your adventure!
0341 22737086
0341 3037796
info@massimo-reisen.de
Service - massimo REISEN

E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram
LinkedIn