massimo REISEN // Neues sehen. Neues wagen. Neues riskieren.

 

Usbekistan Erlebnisreise

  • 1001 Nacht in Usbekistan
  • 11 Tage Reise ab/an Taschkent
  • Taschkent – Chiwa – Buchara – Samarkand – Taschkent – Tschimgan Gebirge – Taschkent
  • Reisetermine 2021
    Infos in Kürze!
  • Ab 4 Gäste; max. 10 Gäste
  • Deutschsprechende Reiseleitung ab/an Taschkent
  • Reisepreis pro Person = ab 1550 EUR
    -  Ohne Internat. Flüge, über uns buchbar!
  • Individueller Reisestart (ab 2 Gäste) jederzeit möglich, beste Jahreszeit von April bis Oktober!
  • Ihre Reiseanfrage!

Reisehöhepunkte

  • Chiwa – das Freilichtmuseum aus dem Märchen „Tausend und eine Nacht“
  • Buchara – eine der heiligsten Städte des Islams
  • Jurtencamp – das Leben der Nomaden erleben
  • Samarkand – eine der ältesten Städte der Welt, die Hauptstadt des mächtigen Staates von Sogden und Temuriden
  • Taschkent – Die größte Stadt Zentralasiens

Usbekistan - ein Land der Moscheen und Mausoleen, Medresen und Minarette, Paläste und Teestuben - das Land der legendären Seidenstraße. Entdecken Sie die historisch faszinierenden Städte wie Samarkand, Buchara und Chiwa, schlendern Sie über die Bazare und feilschen Sie mit den Händlern, probieren Sie die usbekische Küche und den süßen Wein. Wir tauchen ein in ein blau türkises Farbenmeer der Medresen, in eine Welt von bedeutenden Moscheen und grazilen Minaretten, in ein Märchen aus 1001 Nacht.

Reiseverlauf
Taschkent – Chiwa – Buchara – Samarkand – Taschkent – Tschimgan Gebirge – Taschkent
Verpflegung siehe Leistungen!

Tag 1:  Flug nach Taschkent
Flug nach Taschkent
Heute beginnt Ihre Reise nach Usbekistan. Sie fliegen nach Taschkent und nach der Ankunft werden Sie vom Fahrer und Reiseleiter* empfangen und zum Hotel gebracht. Unterwegs hören Sie schon vom Reiseleiter die ersten allgemeine Information über Usbekistan.
Mahlzeiten inklusive: keine

Tag 2:  Taschkent / Taschkent – Chiwa
Moderne und Altertum
Nach dem Frühstück im Hotel beginnen Sie die Stadtbesichtigung. Die erste Sehenswürdigkeit wird der religiöse Komplex Hazrati Imam sein, wo Sie das Mausoleum von Kaffal Asch Schaschi aus dem 16. Jahrhundert (Barakchan Medresse), das heute ein Kunstwerkstatt- zentrum ist (Tilla Scheich Moschee) besichtigten. Der Hauptpunkt  wird Medrese Muyi Muborak sein, wo Sie das echte Heilige Koranbuch von Chalif Osman aus dem 7. Jahrhundert und und viele andere Koranbücher auf anderen Sprachen sehen. Den Besuch des Komplexes beenden Sie mit Besichtigung der Moschee Hazrati Imam. Ihr nächstes Ziel wird Basar Tschorsu – der größte Basar in Taschkent sein, wo Sie orientalische Atmosphäre, mit Geruch der Gewürzen und frischen Früchten genießen. Nicht weit vom Basar besichtigen Sie die Medresse Kukeldasch, eine der funktionierenden Medressen in Taschkent. Im Museum für Angewandte Kunst können Sie die usbekischen Kunstarten, Sitten und Bräuche, Traditionen kennenlernen. Anschließend besuchen Sie Unabhängigkeitsplatz und Platz von Amir Timur. Gegen Abend werden Sie zum Flughafen gebracht, wo Sie nach Urgensch fliegen. Nach der Ankunft Weiterfahrt nach Chiwa.
Mahlzeiten inklusive: Frühstück, Abendessen

Tag 3:  Chiwa
Oasenstadt Chiwa
Nach dem Frühstück im Hotel entdecken Sie Museumsstadt zu Fuß und bekommen erste Informationen und Legenden über diese historische Stadt. Weiter schauen Sie das Minarett Kalta Minor und Palast der letzten Chane Kohna Ark, Festung mit Münzenhof und Sommermoschee. In der ehemaligen Medresse vom Chan Muhammed Rahimchan II können Sie Informationen über die Geschichte der letzten zwei Jahrhunderte bekommen. Nach dem Besuch des Museums setzen Sie Ihre Besichtigung im Pilgerort Pahlawan Machmud, mit „heiligem Wasser“ fort. Schöne Geschichten über dieses Mausoleum lässt Sie beeindrucken. Bei einer Mittagspause auf dem traditionellen usbekischen Bett im Garten  können Sie grünen Tee genießen und wieder fit werden. Eigenartige Moschee Dshuma mit 213 nicht wiederholenden Säulen  bewundert Sie weiter. Anschließend bietet die Stadt Chiwa die Palast Allakulichan mit Empfangshalle, Gerichtshof und Harem an. Am späten Nachmittag werden Sie freie Zeit für eigene Entdeckungen haben. Die Türme Islam Chodsha und Akscheich Bobo sind sehr zu empfehlen, die Stadt von oben anzuschauen und tolle Bilder zu machen.
Mahlzeiten inklusive: Frühstück, Abendessen

Tag 4:  Chiwa – Buchara
Durch die Wüste Kisil Kum
Nach dem leckeren Frühstück im Hotel fahren Sie in Richtung nach Buchara. Sie fahren auf uralten Handelswegen durch die Sandwüste der Kisil Kum am Amu Darja Fluss vorbei. Am Nachmittag erreichen Sie die Oasenstadt Buchara. Die restliche Zeit ist für eigene Entdeckungen.
Mahlzeiten inklusive: Frühstück, Abendessen

Tag 5:  Buchara
Zentrum der islamischen Kultur
Nach dem Frühstück im Hotel fahren Sie zur ersten Sehenswürdigkeit der Altstadt Buchara und fangen die Stadtbesichtigung an. Die Stadtbesichtigung beginnt mit dem Besuch des Mausoleums von Ismail Samani, dem Begründer der Samaniden Dynastie im 9. Jahrhundert. Weiter wird das Mausoleum Tschaschma Ayub mit dem „heiligem Wasser“, neben dem orientalischen Basar, besucht. Als nächste Sehenswürdigkeit besuchen Sie die Moschee Bolo Hauz oder Moschee „mit 40 Säulen“ aus dem 18. Jahrhundert. Vor der Mittagspause besuchen Sie Palast der ehemaligen Emire von Buchara. Nach der Teepause auf der Terasse setzen Sie die Besuche mit  Komplex Poi Kalon mit Minarett Kalon aus Karachanidenzeit, Moschee Kalon und Medrese Miri Arab, die seit dem 16. Jahrhundert bis heute im Betrieb ist, fort. Die Ulugbek und Abdulazizchan Medressen lassen Sie mit ihrer Schönheit noch mehr Eindrücke bekommen. Unterwegs schauen Sie die alten Handelsgewölbe und Hammam an. Anschließend kommen Sie zum Komplex Labi Hauz mit drei Bauten. Das ist der beliebteste Ort nicht nur von Touristen, sondern auch von Einheimischen. Eine alte jüdische Synagoge und Puppenwerkstatt, sind zum anschauen empfohlen.
Mahlzeiten inklusive: Frühstück, Abendessen

Tag 6:  Buchara
Buchara wiederentdecken!
Nach dem Frühstück setzen Sie Besichtigungen außerhalb der Stadt fort. Als erste Sehenswürdigkeit besuchen Sie einen der Hauptpilgerorte in Buchara, den Komplex Bahauddin Nakschbandi. Dieses Komplex besteht aus mehreren Mausoleen, aber als Kern des Komplexes zählt man das Grabmal von heiligem Mentor, dem Begründer der Nakschbaniya Bruderschaft in Sufismus, Bahauddin Nakschbandi. Danach fahren Sie weiter, zur ehemaligen Sommerresidenz der letzten Emire von Buchara - Sitorai Mohi Chosa. Die Besichtigungen enden bei der Medrese Tschor Minor, die Anfang des 19. Jahrhunderts von einem turkmenischen Kaufmann gegründet wurde. Die übrige Zeit steht zu Ihrer Verfügung für eigene Entdeckungen.
Mahlzeiten inklusive: Frühstück, Abendessen

Tag 7:  Buchara – Nurata – Jurtencamp 
Das Leben der Nomade erleben.
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Nurata und weiter zum Jurtencamp. Unterwegs besuchen Sie aber noch einige interessante Orte. Etwa 40 Kilometer weit von Buchara können Sie in Region Gijduvan eine keramisches Werkstatt bei einer Familie besuchen. Weiter auf dem Weg nach Samarkand sehen Sie die Reste von Karawansarei aus dem 11. Jahrhundert und Wasserspeicher für Karawanen. Die Mittagspause und eine kleine Exkursion machen Sie in der Region Nurata. Nurata ist bekannt durch den Pilgerort Tschaschma, des „heiligen“ Wasser und „heilige“ Fische. Bei dem Komplex sind die Ruinen von der alten Festung zu sehen. Vermutlich stand hier die Festung von Alexander dem Großen. Weiterfahrt zum Jurtencamp. Hier kann man Kamelreiten in der Wüste, Schwimmen im Aidarkul See und kasachische Lieder am Feuer, werden Ihnen gefallen.
Mahlzeiten inklusive: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 8:  Jurtencamp – Dorf Mitan – Samarkand 
Neue Entdeckungen unterwegs.
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Samarkand, vorbei an vielen Dörfern. An einigen werden sie anhalten und kennenlernen. Zum Mittagessen fahren Sie zum Dorf Mitan. Eine usbekische Familie wird Sie mit bedecktem Tisch erwarten. Während des Gesprächs lernen Sie vieles über das Leben der Landsleute. Am Nachmittag fahren Sie weiter nach Samarkand und können durch die Straßen bummeln.
Mahlzeiten inklusive: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 9:  Samarkand
Perle des Orients
Nach dem Frühstück beginnen Sie Ihre Stadtbesichtigung, mit dem Besuch des Mausoleum von Amir Timur oder Tamerlan , wo er und seine Familienangehörigen bestattet sind. Weiter fahren zu dem berühmten Registan Platz, mit den drei Medressen aus 15. und 17. Jahrhundert. Das ist ein Wahrzeichen von Samarkand. Registan war und ist heutzutage der Hauptort von Samarkand. Weiter setzen Sie Ihre Besichtigungen, bei der Bibi Chanum Moschee aus Timurs Regierungszeit mit dem Basar und bei der Nekropole Schachi Zinda, fort.
Hier befindet sich das Mausoleum von Kussam ibn Abbas aus dem 10. Jahrhundert, sowie die Mausoleen aus Timur´s und Ulugbek´s Regierungszeit.
Mahlzeiten inklusive: Frühstück, Abendessen

Tag 10:  Samarkand / Samarkand – Taschkent 
Die Stadt wiederentdecken.
Nach dem Frühstück besuchen Sie Mausoleum des  Propheten Doniyor, das Geschichtsmuseum Afrasiab und die Papiermanufaktur Meros in Konigil. Seit langer Zeit ist dieser Ort durch Papierherstellung berühmt. Das Papier wird aus Maulbeerbaumästen hergestellt.  Danach fahren Sie zum Observatorium von Ulugbek, wo er die erste Sternwarte im Orient gebaut wurde. Später werden Sie zum Bahnhof gebracht, wo Sie Zugfahrt nach Taschkent haben.
Mahlzeiten inklusive: Frühstück, Abendessen

Tag 11:  Taschkent – Rückflug nach Deutschland
Auf Wiedersehen und einen guten Heimflug!
Am frühen Morgen werden Sie zum Flughafen gebracht. Verabschiedung vom Reiseleiter und Fahrer. Wir wünschen Ihnen einen ruhigen Flug und würden uns sehr freuen Sie wieder bei uns zu sehen. Alles Gute!
Mahlzeiten inklusive: Frühstück (Lunchpaket)

Ende des Services!
Änderungen vorbehalten!

Namen Hotels 3* - voraussichtlich!
Taschkent    Hotel SHODLIK 3* oder ähnliches
Chiwa           Hotel EURASIA 3* oder ähnliches
Buchara       Hotel FATIMA 3* oder ähnliches
Samarkand  Hotel ZILOL BAXT 3* oder ähnliches
Nurata          "Jurte"

Inklusive

  • 10 Übernachtungen in 3* Hotels (oder ähnlich), inklusive Frühstück, Basis Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Transport laut Programm mit Klimaanlage
  • Eintrittskarten für Sehenswürdigkeiten und Museen
  • Inlandsflug Taschkent – Urgentsch
  • Zugfahrt Samarkand – Taschkent
  • Reiseleitung während der ganzen Reise
  • Mittagessen am Tag 7 und 8
  • Alle Abendessen
  • Gepäckträger Leistungen
  • Mineralwasser - 1 Liter pro Tag/Person

Nicht Inklusive

  • Internationale Flüge ab/an Deutschland nach Usbekistan, z.B. ab/an Frankfurt mit Usbekistan Airways - Über uns buchbar!
  • Vollpension
  • Einzelzimmer Zuschlag = 250 EUR
  • Persönliche Ausgaben
  • Foto- und Videogebühren
  • Visa Usbekistan (Visa muss vorher beantragt werden; Kosten z.Z. 60 EUR)
  • Trinkgelder für Fahrer und Reiseleiter
  • Andere nicht aufgeführte Leistungen!

Änderungen vorbehlaten!

Mindestteilnehmerzahl und Tourabsage
Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise liegt bei 4 Teilnehmern. Sollte die Mindestteilnehmerzahl bis 30 Tage vor Reisebeginn nicht erreicht werden, ist eine Absage der Reise seitens des Veranstalters möglich bzw. bieten wir Ihnen die Tour als Privattour neu an!

Allgemeine Informationen zu Usbekistan

  • Bei einigen Sehenswürdigkeiten gibt es Foto- und Videogebühren!
  • Die Hotel-Infrastrukturen in Usbekistan sind nicht vergleichbar mit europäischen Standards, aber die Hotels sind komfortabel und funktional Äquivalent von der deutschen Regelung 2 und 3 Sterne
  • Name in der Landessprache: O’zbekiston Respublikasi
  • Fläche: 447 400km² (davon 22 000km² Wasser); Landgrenze 6221km
  • Klima: Extrakontinental, die durchschnittliche Temperatur im Winter von -10 bis 3 °C und im Sommer von +35 bis +45 °C
  • Hauptstadt: Taschkent (3,5 Mio.Einw.)
  • Amtssprache: Usbekisch, Russisch
  • Einwohner: 33 Mio. (2017)
  • Lebenserwartung: 72,5 Jahre
  • Währung: Usbekischer Sum (UZS)
  • Zeitzone: GMT +5 Std., d.h. 4 Std. vor MEZ;
  • keine Sommerzeit, dann 3 STD. vor MEZ
  • Landesvorwahl: +998

Wissenswertes über Usbekisten
Geheimnisse der usbekischen Kopfbedeckung - „Qalpoq“ oder „Tubetejka“
Eines der bekanntesten Symbole Usbekistans ist die usbekische Kopfbedeckung – „Tubetejka“. Viele Menschen fragen sich, was das Ornament bedeutet, welche Geheimnisse die Muster dieses berühmten orientalischen Kopfschmucks bewahren. Tubetejka im Osten kann viel über ihren Besitzer erzählen. Wir werden Ihnen die Geheimnisse ihrer vielen Muster aufdecken und Ihnen sagen, wer dieses orientalische Kopfstück tragen kann. Großväter, Männer, Frauen, Mädchen, Jungen und sogar Säuglinge können, mit Ausnahme älterer Frauen, Tubetejka tragen. Die Tubetejkas unterschieden sich immer in Abhängigkeit von dem materiellen Zustand des Besitzers und gaben den Status und die soziale Zugehörigkeit des Trägers an. Die mit Goldfäden bestickten Tubetejkas wurden nur von Vertretern einer adligen Familie oder von Personen getragen, denen ein solches Geschenk für einen Verdienst zuerkannt wurde.Die Tubetejka hat auch eine praktische Funktion. Wie Sie wissen, ist das Klima in Zentralasien heiß und Tubetejkas schützen perfekt vor direkter Sonneneinstrahlung. Usbekische Tubetejkas sind auf der ganzen Welt bekannt und sehr gefragt. Die schönsten und wertvollsten, aus der Antike erhaltenen, befinden sich in Taschkent in den staatlichen Museen für Geschichte, Kunst und angewandte Kunst Usbekistans. Touristen aus der ganzen Welt, die nach Usbekistan kommen, möchten unbedingt eine Tubetejka als ungewöhnliches Souvenir kaufen. Viele schmücken damit ihr Zuhause und kreieren so ihre eigene schöne und einzigartige Kollektion. Sie können Tubetejka in jedem usbekischen Basar sowie in speziellen Souvenirläden kaufen. 

Kontakt - massimo REISEN
massimo REISEN - We create your adventure!
0341 22737086
0163 7025682
info@massimo-reisen.de

Service - massimo REISEN

 

E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram
LinkedIn