Neues sehen. Neues wagen. Neues riskieren.

 

Sri Lanka Abenteuer Reise

  • Sri Lanka - Strahlend schönes Land
  • Abenteuer im schärfsten Inselstaat des Indischen Ozean
  • Trekking in der Knuckles Range, Besteigung des zweithöchsten Berges, Tour zum Adams Peak
  • Nationalparks von Wilpattu und Udawala, malerische Zugfahrt, Städte wie Galle, Anuradhapura und Kandy

Reisetermine

  • 07.04. - 22.04.2023
  • 12.05. - 27.05.2023
  • 15.06. - 01.07.2023
  • 14.07. - 29.07.2023
  • 18.08. - 02.09.2023

Reiseinfos

  • 15 Tage Aktiv- und Abenteuerreise, ab/an Colombo
    - Transfers in klimatisierten Kleinbussen!
  • Reisepreis pro Person
    -  2 Gäste, ab 2100 EUR
    -  4 Gäste, ab 1700 EUR
    -  EZ Zuschlag, 320 EUR
  • Ohne Internat. Flüge (über uns buchbar)!
  • Individuell jederzeit durchführbar!
  • Deutschsprachige Reiseleitung!
  • Veranstalter: massimo REISEN
  • Ihre Reiseanfrage


Zum „schärfsten“  Inselstaat im Indischen Ozean! Auf dem Inselstaat Sri Lanka, gibt es so viele Erlebnisse auf  kleinstem Raum, mit einer exotischen Kultur, faszinierenden Berglandschaften, dichtem Regenwald und atemberaubende Strände. Die interessante Geschichte  des Landes, der Reichtum an Natur, die Vielfältigkeit der Gewürze und auch die unberührte Natur in den Knuckles Bergen, machen diese Tour einmalig. Ayubowan!

Sri Lanka - Abenteuer im schärfsten Inselstaat im Indischen Ozean!

Reiseverlauf - vorläufig!   
F - Frühstück; BL - Lunchbox; A - Abendessen

Tag 1   Colombo – Kalpitiya     A

Bei  Ankunft in Sri Lankas Hauptstadt Colombo, werden Sie von unserer Sri Lanka Agentur herzlich begrüßt. Zu Beginn der Reise fahren Sie in einem Kleinbus, entlang des westlichen Küstengürtels, in Richtung Norden des Landes. Auf Ihrem Weg halten Sie in einem Fischerdorf und evtl. können Sie die Fischer beim Herausziehen ihrer Netze aus dem Meer zu beobachten. Gerne könne Sie sich daran beteiligen und auch Fische kaufen, welche in der ersten Unterkunft auch selbst gegrillt werden können. Kalpitiya befindet sich im Distrikt Puttalam in der nordwestlichen Provinz Sri Lanka und entwickelt sich zu einem attraktiven Reiseziel. Übernachtung Hotel/Lodge

Tag 2   Wilpattu-Nationalpark     F/BL/A

Nach dem Frühstück können Sie in Kala oya an der Grenze zum Wilpattu-Nationalpark Kajak fahren. Das ruhige Wasser, das vom Fluss zur Lagune fließt, macht es zum perfekten Ort für Kajakfahrten. Ziehen Sie Ihr Kajak und paddeln Sie den Fluss entlang zum Eingang des Wilpattu-Nationalparks, wo Ihr Safari-Jeep auf Sie wartet. Fahren Sie mit dem Kajak die Flussbetten entlang und entdecken Sie die einzigartige Tierwelt inmitten der Mangroven. Wilpattu ist einer der größten und ältesten Nationalparks in Sri Lanka. Wilpattu gehört zu den Top-Nationalparks der Welt, die für ihre Leopardenpopulation bekannt sind. Die Leopardenpopulation in Wilpattu ist noch nicht bekannt. Danach machen Sie sich auf den Weg zu einem abenteuerlichen Tagesaufenthalt, der ein Campingplatz in Willpattu ist. Das Erlebnis wird sich lohnen, wenn Sie am Kaminfeuer sitzen und abends ein gekühltes Bier und anschließend ein Abendessen genießen. Übernachtung Hotel/Lodge

Tag 3   Fahrt nach Anuradhapura; Sri Lankas "älteste" Hauptstadt     F/A

Anuradhapura zählt zu den schönsten und ältesten Städten Sri Lankas. Die Ruinen von Anuradhapura zählen zum Weltkulturerbe der UNESCO. Anuradhapura besteht heute quasi aus zwei Teilen, einem neuen Zentrum, das erst im 20. Jahrhundert erbaut wurde und dem Stadtteil der alten Ruinen. Übernachtung Hotel/Lodge

Tag 4   Sigiriya Felsen     F/A

Nach dem Frühstück im Hotel fahren Sie weiter zum bekannten Sigiriya-Felsen. Die Sigiriya-Felsenfestung - ein Weltkulturerbe, erbaut von König Kashyapa (473 “491 n. Chr.). Der Löwenfelsen ist eine Zitadelle von ungewöhnlicher Schönheit, die sich 200 Meter vom Buschdschungel entfernt erhebt. Der Felsen war die innerste Festung der 70 Hektar großen Festungsstadt. Die Basis des Felsens ist von einem Wassergraben, einem Wall und weitläufigen Gärten einschließlich der bekannten Wassergärten umgeben. Die weltberühmten Fresken der himmlischen Mädchen von Sigiriya, die sich in einer geschützten Felsentasche befinden und über eine Wendeltreppe erreicht werden, sind eine der Hauptattraktionen. Die Fresken sind mit Erdpigmenten auf Gips bemalt. Anschießend Transfer nach Matale auf dem Weg zu einem Gewürzgarten. Übernachtung Hotel/Lodge

Tag 5   Knuckles Mountain Range     F/BL/A

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Wanderung zum Manigala-Felsen. Manigala liegt in der „Knuckles Mountain Range“. Die meisten Reisenden, die aufsteigen um die Schönheit der Knuckles Range zu sehen, haben auch das Glück, die schöne Thelgamu-Oya (Fluss mit mehreren natürlichen Badestellen) zu sehen. Danach fahren Sie zu Ihrem Clamping-Platz und verbringen den Rest des Tages zur freien Verfügung, um die Umgebung zu beobachten. Übernachtung Hotel/Lodge

Tag 6   Knuckles Mountain Range     F/BL/A

Ihr Tag beginnt damit, dass Sie am Fuße des „Knuckles-Mountains“ abgesetzt werden. Wir beginnen die Reise mit einer Wanderung durch eine Teeanlage, bis wir die Basis des Knuckles Forest Reserve erreichen. Wir wandern dann durch den Wald bis wir eine Kaskade von sieben Wasserfällen erreichen. Hier steigen wir jede der Kaskaden hinauf, bis wir den Gipfel erreichen. Wir haben ein Picknick-Mittagessen in der Nähe der Kaskade des 4. Wasserfalls. Danach Abstieg  und Rückfahrt zum Campplatz zum übernachten. Übernachtung Hotel/Lodge

Tag 7   Kandy     F/A

Am Morgen erwartet Sie noch eine weiter Wanderung bis zum eventuell 5. und letzten Gipfel oder nach dem anstrengen Vortag, entspannte Fahrt nach Kandy, mit Besuch des berühmten Zahntempel! Übernachtung Hotel/Lodge

Tag 8   Nuwara Eliya     F/A

Nach dem Frühstück genießen Sie eine malerische Zugfahrt nach Nuwara Eliya, checken in Ihr Hotel ein und verbringen den Rest des Tages zur freien Verfügung. Übernachtung Hotel/Lodge

Tag 9   Maskeliya     F/BL/A

Nach dem zeitigen Frühstück fahren Sie in die Horton Plains zum Kirigalpoththa-Trekking. Der Kirigalpoththa ist nach Pidurutalagala der zweithöchste Berg Sri Lankas. Mit einer Gipfelhöhe von 2388 m über dem Meeresspiegel. Wir werden ca. 7 km im Horton NP wandern, aber nicht zum Kirigalpoththa, da die Bedingungen aufgrund der Schwierigkeit des Geländes und des Wetters tückisch sein können. Bei etwas Glück kann man hier den Sri Lankan Leopard & Sambur begegnen! Danach fahren wir nach Maskeliya, wo wir in unser kleines Gästehaus am Fuße des Adams Peak einchecken. Wir haben freie Zeit zum Entspannen und einen frühen Schlaf, um uns auf unsere bisher härteste Herausforderung vorzubereiten. Übernachtung Hotel/Lodge

Tag 10   Adams Peak     F/A

Gegen Mitternacht beginnen wir den Aufstieg auf den Adams Peak (2412 m), der durch die Nacht geht, um im Morgengrauen den Gipfel zu erreichen - ein einmaliges Sonnenaufgangserlebnis. Adams Gipfel könnte der am meisten verehrte Berg der Welt sein. Die Buddhisten nennen es „Sri Pada“ (heiliger Fußabdruck) und glauben, dass Buddha seinen Fußabdruck auf dem Gipfel des Berges hinterlassen hat. Auch Christen hielten es für heilig! Sogar Schmetterlinge pilgern jährlich zum Berg, der den Namen „Schmetterlingsberg“ trägt. Der Sonnenaufgang von der Spitze dieses Berges aus, wird von einigen als eines der spektakulärsten Naturphänomene der Welt angesehen. Abstieg und Rückkehr zur Lodge. Am Abend Wanderung  zu einigen wunderschönen Wasserfällen in der Umgebung. Übernachtung Hotel/Lodge

„Auf dem Gipfel des Adams Peak hat jemand seinen Fußabdruck hinterlassen. Es muss eine riesige Person gewesen sein: Der Fußabdruck soll eine Länge von angeblich eineinhalb Metern und eine Breite von angeblich siebzig Zentimetern haben. Angeblich deswegen, weil der Fußabdruck heute nicht mehr besichtigt werden kann. Dieser wurde zum Schutz mit einem riesigen Stein abgedeckt. Früher gab es eine andere Abdeckung mit einem Guckloch, aus dem es blau schimmerte. Der Fußabdruck soll auf einen Saphir hinterlassen worden sein. War es Adam? War es Buddha? War es Allah? War es Shiva? Eigentlich ist es egal, wer es war, es ist doch schön, dass der Adams Peak die Religionen eint und das gemeinsame Pilgerziel ist!“

Tag 11   Udawalawe Nationalpark     F/A

Nach einem stärkenden Frühstück Weiterfahrt zum Udawalawe Nationalpark, einem der größten und populärsten Nationalparks Sri Lankas. Er erstreckt sich rund um den Udawalawe Stausee. Der größte Teil des aktuellen Nationalparks bildet Grasland und Dornstrauchsavannen. Daher lassen sich auch im Vergleich zu anderen Nationalparks größere Tiere wesentlich leichter auf einer Safari entdecken als in anderen Parks. Bekannt ist der Park für seine große Elefantenpopulation. Übernachtung Hotel/Lodge

Tag 12   Fahrt nach Galle     F/A
Galle, einst der Haupthafen von Ceylon, wie Sri Lanka von den Briten benannt wurde. Es ist immer noch bekannt für handgemachte Spitzen, Schildpatt-Kuriositäten und Ebenholzelefanten. Besuchen Sie auch die Galle-Festung (90 Morgen), die ursprünglich von den Portugiesen erbaut und später von den Holländern im Jahr 1663 erweitert wurde. Diese Festung gehört zum Weltkulturerbe. Übernachtung Hotel/Lodge

Tag 13   Freier Tag am Meer – Unawatuna     F
Übernachtung Hotel/Lodge

Tag 14   Am Mittag Fahrt nach Colombo, in die Nähe des Airports     F/A
Übernachtung Hotel/Lodge

Tag 15   Abschied von Sri Lanka und Rückreise nach Deutschland.     F
Ende des Services!

Inklusive

  • 14 Übernachtungen in Hotels/Lodges
  • Verpflegung lt. Programm!
  • Alle Transfers, inkl. Airporttransfers, in einem klimatisierten Fahrzeug
  • Ab 4 Gäste mit deutschsprachigen Guide
  • Eintrittsgelder für alle oben genannten Standorte, alle Servicegebühren
  • Landkarte von Sri Lanka
  • 5 Flaschen Wasser pro Kunde und Tag (2,5 Liter)
  • Picknick-Mittagessen während einer Wanderung
  • Eintrittsgelder und Jeep-Mietkosten für den Zugang zum Wilpattu-Nationalpark und Udawalawe-Nationalpark
  • Alle notwendigen Trekkinggebühren!
  • Zugfahrt; Kajak fahren in Kala Oya
  • Bootsfahrt in Polonnaruwa

Komplette Organisation durch massimo REISEN und ausführliche telefonische Beratung!

Nicht Inklusive

  • Internationale Flüge ab/an Deutschland nach Sri Lanka
  • Optionale Touren und Ausflüge
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Visa Gebühren
  • Eventuelle Foto- und Videogenehmigungen in Museen und Monumenten
  • Trinkgelder für Guides, Hotels, Lodges
  • Rail & Fly
  • EZ Zuschlag (300 EUR)
  • Notwendige Versicherungen (Reiserücktritt, Auslandskranken, Unfall, Corona)

Aktuelle Hotels/Lodgen (09/2022 - Ohne Gewähr!)

  • Tag 1   Villa Seth wadi - Kalpitiya
  • Tag 2   Governor’s Camp - Wilpathu
  • Tag 3   Hideaway - Habarana
  • Tag 4   Alki Bungalow - Riverstone
  • Tag 5/ 6   Orutota Chalet in Theldeniya oder eine ähnliche Unterkunft in Rangala
  • Tag 7   Thilanka Hotel - Kandy
  • Tag 8   Black Berry Cottage - Nuwaraeliya
  • Tag 9/10   Upperglen Bungalow oder Punsisi Hotel - Dickoya oder Nallathanniya
  • Tag 11   Mastodon Valley Safari - Udawalawe
  • Tag 12/13   Tartarunga Hotel - Unawatuna
  • Tag 14   Goldi Sand Hotel - Negambo

Änderungen vorbehalten!

Informationen Sri Lanka

Visum

Für Reisende nach Sri Lanka besteht Pass- und Visumpflicht. Vor Abreise muss ein sogenanntes ETA Visum, online unter (www.eta.gov.lk), beantragt werden. Sie benötigen dafür die Daten aus Ihrem Reisepass und eine gültige Kreditkarte für die Visagebühren. Touristenvisa mit einer Gültigkeit von bis zu 30 Tagen kosten z. Zt. 25 USD. Nur in Ausnahmefällen und gegen eine höhere Gebühr wird das Visum noch bei der Einreise nach Sri Lanka am Flughafen Colombo erteilt. Nach Sri Lanka benötigen Sie einen gültigen Reisepass, der mindestens 6 Monate über die Reise hinaus gültig sein muss.

Flüge

Es empfiehlt sich eine Landung in Colombo gegen Mittag und ein Abflug von Colombo sehr zeitig oder spät Abend. Bei abweichenden Ankunfts- bzw. Abflugzeiten, entstehen ggf. Zusatzkosten für einen individuellen Flughafentransfer zur ersten Unterkunft (ca. 3 Stunden). Gern organisieren wir Ihre Internationalen Flüge.

Mindestteilnehmerzahl

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise liegt bei 2 Teilnehmern. Bei Nichterreichen bis 28 Tage vor Tourbeginn, ist eine Absage der Reise seitens des Veranstalters möglich.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise aufgrund des Reisestils, der Besonderheiten des Reiselandes und der geplanten Aktivitäten vor Ort für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Sprechen Sie uns im Einzelfall bitte an, um eventuell eine Lösung zu finden.

Kontakt - massimo REISEN
massimo REISEN - We create your adventure!
0341 22737086
0163 7025682
info@massimo-reisen.de

Service - massimo REISEN

E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram
LinkedIn