Neues sehen. Neues wagen. Neues riskieren.

 

Iran Besteigung Damavand

  • Besteigung von Damavand North East Face und Alam-Kuh
  • Mount Damavand, der höchste Gipfel des Iran (5610 m) und Alam Kuh (4850 m) der zweitgrößte Gipfel des Iran
  • 9 Tage Bergabenteuer, ab/an Teheran
  •  Willkommen auf dem "Dach des Iran und des Orients"!

Reisetermine

  • Termine und Preise für 2023 - auf Anfrage!

Reiseinfos

  • Anspruchsvolles Trekking im Iran - Grandiose Gipfel Panoramen
    -  ab 2 Personen, beste Jahreszeit von Juni bis August
    -  Ohne Internat. Flüge, über uns buchbar!
  • Damavand - Höchster Berg Persiens
    -  Höchster Vulkan in Asien
    -  Einer der sieben Vulkangipfel der Welt!
    -  Höchster Gipfel im Nahen Osten
  • Ihre Reiseanfrage
Iran Damavand - massimo REISEN
Iran Damavand - massimo REISEN
ran Damavand - massimo REISEN
ran Damavand - massimo REISEN
ran Damavand - massimo REISEN
ran Damavand - massimo REISEN
ran Damavand - massimo REISEN
ran Damavand - massimo REISEN
ran Damavand - massimo REISEN
ran Damavand - massimo REISEN
ran Damavand - massimo REISEN
ran Damavand - massimo REISEN

Iran Bergbesteigung Damavand - 9 Tage Tour, ab/an Teheran
Reiseprogramm (voraussichtlich)!
(F-Frühstück, M-Mittagessen, A-Abendessen)

Tag 1     Transfer nach Vandarbon     M/A
Transfer von Teheran zum Vandarbon Mountain Shelter. Freizeit. Unterkunft: Vandarbon Shelter

Tag 2: Transfer nach Tang-e Gelu & Trek bis zum Hesarchal Camp Place
Nach dem Transfer nach Tang-e Gelu dauert die Wanderung zum Hesarchal-Lager (3800 m) etwa 4 Stunden. Die Route führt an einigen Nomaden und an einem kleinen Fluss vorbei, der aus dem schmelzenden Schnee stammt. Schafe und Ziegen grasen auf den Feldern. Schnee kann hier sogar im August geben. Der Rest des Tages dient der Akklimatisierung. Das Camp ist von 4000 Meter hohen Bergen umgeben. In diesem Gebiet befinden sich auch mehrere natürliche Wasserquellen. Unterkunft: Zeltlager

Tag 3   Aufstieg zum Lashgarak-Gipfel     F/M/A
Aufstieg zum Lashgarak Summit (4320 m) zur Akklimatisierung und Rückkehr zum Camp. Der Gipfel des Lashgarak liegt südlich des Lagers. Wir passieren einen Gletscher und einen wunderschönen kleinen See, während wir aufsteigen und wir sehen den ewigen Schnee des Gletschers in der Nähe der Spitze. Unterkunft: Zeltlager

Tag 4     Besteigung des Alamkouh-Gipfel     F/M/A
Der Aufstieg zum Gipfel des Alamkouh 4850 m, nördlich des Camps, dauert 5-6 Stunden. Vorbei an einem weiteren Gletscher führt ein kleiner Pfad zum Gipfel. Oberhalb von 4300 m finden wir keine Vegetation mehr, diese Gegend ist voller Felsen und etwas Schnee. Von oben ist das Kaspische Meer zu sehen. Anschließend geht es zurück zum Zeltlager.

Tag 5     Fahrt nach Izadshahr     F/M/A
Nach dem Frühstück, Transfer von Vandarbon nach Izadshar. Besuch des DiDi-Kulturzentrums und des Kunstmuseums. Danach Weiterfahrt zum Strandhotel, Check-in und am Nachmittag Freizeit, um in den Pool zu springen, im Kaspischen Meer zu schwimmen oder um sich zu entspannen. Unterkunft: Shahr Resort Hotel

Tag 6     Aufstieg zum Advanced Camp (4350 m)     F/M/A
Frühmorgens Fahrt zum Dorf Nandal, zum Startpunkt der Kletterroute mit Pickups. Transport der Rucksäcke mit Maultieren und Trekking zum Damavand Advanced Camp (4350 m). Begrüßungsgetränk & Snacks bei der Ankunft, Entspannung, Akklimatisierung und Abendessen. Unterkunft: Damavand Advanced Camp (NE)

Tag 7     Akklimatisierungstag     F/M/A
Halbtägige Wanderung auf 4850 m, zur Akklimatisierung auf dem zum Gipfel führenden Pfad und Rückkehr zum Lager. Dieser Tag kann auch als Reservetag für schlechtes Wetter am Gipfeltag genutzt werden. Unterkunft: Damavand Advanced Camp (NE)

Tag 8     Gipfeltag     F/M/A
Zeitig werden wir gemeinsam, langsam und stetig zum Gipfel des Damavand gehen. Nach dem Erreichen des Gipfels, schauen wir uns die Damavand-Kaldera und den alten Krater des Vulkans an. Besuch der Schwefelfumarole und viel Fotografieren. Wir kehren zum Lager zurück und freuen uns auf ein wohlverdientes Abendessen. Unterkunft: Damavand Advanced Camp (NE)

Tag 9     Abstieg und Rückfahrt nach Teheran     F/M
Trekking zum Startpunkt der Tour. Das schwere Gepäck wird wieder von den Maultieren transportiert. Transfer nach Nandal Village mit einem Pickup und Rückfahrt nach Teheran. Ab hier eventuell Anschlussprogramm im Iran oder Rückflug nach Hause. Ende des Services!

Inklusive

  • Visa-Prozess (Referenznummer für Visum)
  • Unterkünfte wie im Reiseverlauf beschrieben (oder ähnliche Unterkünfte)
  • Tägliche Mahlzeiten und Snacks
  • Tische & Stühle im Lager bzw. weiteren Unterkünften am Berg
  • Esszelt, Küchenzelt & Toilettenzelt in privaten Camps
  • Englisch sprechender Bergführer für alle Tage
  • Assistent bzw. lokaler Bergführer, für jeweils 5 Personen (für den Damavand-Gipfeltag, 1 Assistent für jeweils 4 Personen)
  • Koch & erfahrenes Personal bei Gruppengröße
  • Privates, klimatisiertes Fahrzeug mit einem erfahrenen Fahrer während der Fahrt
  • Maultiere zum Tragen von Gepäck (jede Person 1 Pack maximal 15 Kg)
  • Pickup-Fahrzeug (Nissan Mini-Truck) für den Transfer auf der unbefestigten Bergstraße
  • Alle Eintrittsgelder für Besichtigungen wie im Reiseverlauf erwähnt
  • Damavand-Eintrittsgebühr bzw. anfallenden Steuern am Berg!

Nicht Inklusive

  • Internationale Flüge und Flughafengebühren
    - Wir organisieren Ihren Flug in den Iran!
  • Notwendige Reiseversicherungen (Auslandskrankenvers. im Iran!)
  • Visumverfahren und Visagebühren
  • Trinkgelder (Bergteam, Fahrer, Hotels)
  • Zusätzliche Übernachtungen in Hotels oder Camps, die nicht im Reiseverlauf angegeben sind
  • Persönliche Ausgaben, extra Mahlzeiten und Getränke
  • Persönliche Kletter- bzw. Bergausrüstung (z.B. Schlafsack, Matratze, Alpine Trekking Ausrüstung, Steigeisen)!
  • Jeder individuelle Transfer außerhalb der Reiseroute
  • Zusätzliche Ausgaben, die nicht im Reiseplan erwähnt sind
  • Änderung der Unterkunft auf Wunsch des Kunden!

Infos!
Die Preise werden anhand der genannten Unterkünfte berechnet. Nach Ihrer Bestätigung beginnen wir mit der Prüfung der Verfügbarkeit und informieren Sie über die voraussichtliche Änderung. Im Falle einer Änderung der endgültigen Buchung kann der Preis geändert werden. Jeder zusätzliche Tag im Basislager bzw. anderem Lager, für Akklimatisation, Schlechtwetter etc., kostet 80 Euro pro Tag/Person. Es beinhaltet Unterkunft (Base Camp/Advanced Camp), alle 3 Mahlzeiten und Snacks.

Änderungen vorbehalten!

  • Der Name Damavand bedeutet im Persischen „frostiger Berg“ und ist das "Dach des Iran und des Orients“!
  • Ein Vulkan, der seit ca. 150 Jahren inaktiv ist!
  • Bei gutem Wetter, etwas Glück und "Super Blick" kann man Bären, Leoparden, Steinböcke oder Widder beobachten.
  • Damavand, der mit 5610 m höchste Berg Irans, der etwa 80 Kilometer nordöstlich von Teheran liegt, ist darüber hinaus der größte Vulkanberg Asiens. Dieser einzigartige vulkanische Berg hat einen besonderen Platz in der Geschichte der mythologischen Gedichte und Geschichte im Iran. Es gibt vier Hauptrouten, um den Mount Damavand zu besteigen, darunter den Norden, Nordosten, Süden und Westen. Die Nordroute ist die "schwerste" und die Südroute ist die "einfachste" Route. Die Nordostroute ist die schönste Route, um den Berg Damavand, vom Dorf Nandal (ca. 2300 m) aus, zu besteigen. Zum Basecamp auf ca. 4350 m braucht man nochmal ca. 8 Stunden, über Wiesen, kleine Schneefelder und immer den Damavand vor Augen. Vom Basecamp gibt es einen herausfordernden, felsigen, aber schönen Weg zum Gipfel. An einigen Passagen kann noch Schnee und Eis liegen, sodass wir diese Passagen mit Steigeisen passieren müssen. Alles in allem ein Klasse Aufstieg.
  • Alam Kuh oder Alamkouh ist ebenfalls ein Berg im Alborz-Gebirge im Norden des Iran und der zweithöchste Gipfel im Land. Die Nordseite des Berges (Richtung Nordwesten) ist eine riesige vertikale Wand. Diese "große Mauer" und die Schwierigkeit diese zu besteigen, machen Alamkouh berühmt für viele Kletterer. Die "Hesar Chal" Ebene (ca. 3900 m) im Süden von Alamkouh ist umgeben von großen Gletschern. Ein schöner See in dieser Ebene ist eine weitere Attraktion, um diese Route zu wählen und viele Bergsteiger wählen die Südseite, um diese Schönheiten zu sehen und den Berg erfolgreich zu besteigen.

Kontakt - massimo REISEN
massimo REISEN - We create your adventure!
0341 22737086
0163 7025682
info@massimo-reisen.de

Service - massimo REISEN

E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram
LinkedIn