massimo REISEN - Ihr Partner für weltweite Abenteuer- und Erlebnisreisen, Trekking und Events!

 

Reise Nachschlag - Tourberichte aus aller Welt

KUBA - Eindrücke aus einem sich verändernden Kuba - Dezember 2015
Antje war Ende letzten Jahres auf einer sehr schönen, interessanten und angenehmen Reise unterwegs auf Kuba und hat uns diese tollen Bilder der Tour mitgebracht. Muchos gracias.

NEPAL - Rückblick zur Tour "Annapurna Umrundung" vom 07.04. bis 30.04.2015
Eine sehr ereignisreiche Tour liegt hinter uns und wir haben liebenswerte Nepalesen kennen gelernt, eine einmalige Naturkulisse und das unfassbare Erdbeben. Nach fast 80 Jahren hat diese Katastrophe mitten ins Herz von Nepal zugeschlagen. Eine Tragödie für alle, die Familienangehörigen, Freunde oder ihr Haus verloren haben. Hilfe kommt von allen Seiten und auch scheint die allgemeine Infrastruktur wieder zu funktionieren. Es gibt viele Möglichkeiten das Land und die Menschen vor Ort zu unterstützen. Eine direkte Hilfe und wo auch viele Menschen was davon haben, ist eine Reise nach Nepal. Die Leute vor Ort freuen sich und Nepal ist immer und immer wieder eine Reise wert. Bald mehr Infos und Bilder!

Mt. Meru & Kilmanjaro Gruppentour vom 14.09. - 28.09.2014 
Zitat Dr. Hans Meyer - 1889: „Um ½ 11 betrat ich als erster die Mittelspitze. Ich pflanzte auf dem verwitterten Lavagipfel mit dreimaligem, von Herrn Purtscheller kräftig sekundiertem 'Hurra' eine kleine, im Rucksack mitgetragene deutsche Fahne auf und rief frohlockend: 'Mit dem Recht des ersten Ersteigers taufe ich diese bisher unbekannte, namenlose Spitze des Kibo, den höchsten Punkt afrikanischer und deutscher Erde: Kaiser-Wilhelm-Spitze.„
Dies liegt nunmehr über 125 Jahre zurück, der Kilimanjaro hat nichts von seiner Faszination verloren  und die Zeiten als Gipfelerfolge mit einem lauthalsen Hurra gefeiert werden, sind überglücklichen & teils Freudentränenreichen Umarmungen gewichen. Ja und heute werden Gipfelerfolge am Kilimanjaro natürlich auf Fotos gebannt und nicht mehr gezeichnet, wie vor über 125 Jahren.
Seit ich nun vor fast genau 13 Jahren das erste Mal auf dem Gipfel des Kilimanjaro stand und eigentlich nie wieder auf einen Berg laufen wollte (mir ging es bei meiner Erstbesteigung richtig schlecht!), habe ich nun 32 Gipfelerfolge auf Afrikas höchstem Berg eingesammelt. Ich muss zugeben, es war wieder ein ganz großes Erlebnis mit unseren Gästen den Berg zu erklimmen und hat wieder richtig Spaß gemacht. Die kleine 6-köpfige Reisegruppe und die Leipziger „KILI Brothers“ sagen ASANTE SANA an unser Team vor Ort, ohne dessen professionelle Arbeit es bestimmt um einiges schwerer gewesen wäre den Gipfel zu erreichen. Besonders hervorheben möchte ich William Mosha (Bergführer), Frank und Mohammed (Assist Bergführer) und natürlich Hamisi Honero, welcher uns die ganze Zeit bestens umsorgte.

Wie gesagt, eine Kilimanjaro Besteigung ist auch für mich immer wieder eine neue, schöne Herausforderung und ich hoffe das für die „KILI Brothers“, mit ihren nun mittlerweile 56 Kilimanjaro Besteigungen, noch weitere Gipfelerfolge dazu kommen.
In den 13 Jahren am Kibo, hat sich allerhand am, um und auf dem Gipfel verändert. Nicht nur drei verschiedene Gipfelschilder, wobei das jetzige wieder ein gelungenes ist, habe ich in dieser Zeit On Top begrüßt, oder das Bezahlen mit Dollar- Noten (bündelweise Geld!) ist den bequemen Kartenzahlungen gewichen… nein leider stelle ich auch fest, dass der Eispanzer dieses majestätischen Gipfels mittlerweile in sich zusammen fällt bzw. rapide weniger wird. Wie es aussieht ist spätestens in 10 Jahren der letzte Gletscher verschwunden.
Meiner Meinung nach, wird der Kibo seine Anziehungskraft nicht verlieren und mit einer „weißen Schneedecke“ wird er sich auch ab und zu schmücken. Doch wer die letzten Gletscher Afrikas selbst noch „live“ erleben möchte, sollte sich sputen!!!
Die Leipziger „KILI Brothers“, Massimo & Tilo von massimo REISEN, würden sich freuen, Euch ein perfektes Kilimanjaro Abenteuer zusammen zu stellen. In diesem Sinne Tutaonana Badayae (Bis Bald), Euer Schwatte.

Elbrus Gruppentour vom 01.07. - 11.07.2014
"Highlights in Bildern". Der Elbrus(a) - "Die Windige" machte ihren Namen alle Ehre und wir hatten einen sehr schönen, erfolgreichen und windigen Aufenthalt in Russland. Am Ende stand der verdiente Gipfelerfolg auf Europas höchstem Punkt. Unsere Gruppe vom massimo REISEN, das Team um Konstantin und die sehr angenehme russische Bevölkerung, machten diesen Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis. Bis bald im Kaukasus.

Kontakt - massimo REISEN
massimo REISEN - We create your adventure!
0341 22737086
0163 7025682
info@massimo-reisen.de

Service - massimo REISEN